Ohne Chemo geht es auch
Ohne Chemo geht es auch

1. Geoengineering über Achern und Umgebung

Hallo,

Geoengineering. Was ist das? Wird es betrieben? Ja, schon seit Jahren. Oftmals sagt man auch Chemtrails zu diesen Streifen, denn es sollen unter anderem, um den gewollten Effekt - Wolkenbildung - zu erreichen, gewisse chemische Stoffe ausgebracht werden müssen. Chemtrails direkt werden vehement bestritten. Geoengineering wurde schon von der Bundesregierung zugegeben!!!

Es gibt viele Webseiten und bei youtube gute Kurzfilme, die deren Existenz belegen sollten. Suchen Sie danach und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Ich möchte mich hier auf dieser Seite um das Gebiet um mich herum kümmern, um Achern und Umgebung.

Auch wenn diese "Kondensstreifen" auf den starken Flugverkehr geschoben werden, sind sie nicht normal, denn dann hätten vor 10 Jahren ebenso die Streifen am Himmel zu sehen sein müssen, zwar weniger, aber eben da sein!!! Streifen, die sich nicht auflösen, sondern "Schleierwolken" bilden.

Fast täglich in der warmen Jahreszeit, vor allem bei blauem Himmel, kann ich diese unnatürlichen Wolkenstreifen - meist am Morgen in Richtung Ost-Süd-Schwarzwald ziehen sehen. Aber auch andere Richtungen werden besprüht. Auch im Winter, vor allem wenn die Sonne scheint, sieht man immer wieder diese unnatürlichen Wolkenformationen, die dann irgendwann die Sonne verdunkeln. Der Himmel erscheint dann milchig weiß. Die Sonneneinstrahlung wird somit gefiltert. Es kommen nicht mehr genug Strahlen hindurch. Wir brauchen jedoch alle Strahlenfrequenzen, ebenso die Tiere und Pflanzen - alles Leben braucht das Sonnenlicht.

 

Im Jahr 2015 wurde und wird noch immer, sogar über der Wolkendecke gesprüht. Reißt sie mal kurz auf, erkennt man diese Streifen. Und da wirft sich mir die Frage auf: Warum wird auch über den Wolken gesprüht, wo doch die Sonne gar nicht durch kommt? Welche Aufgaben haben diese künstlichen Wolken? Da stimmt doch was nicht. Diese Besprühung scheint ganz andere Aufgaben zu haben als nur die Sonne zu verdunkeln - die angebliche Erderwärmung aufzuhalten....

In den Augen der meisten Leute ist das alles Humbug, die Medien machen uns weis, die "Kondens"Streifen wären normal in diesen oberen und feuchten Luftschichten. Ich frage mich nur, warum diese Streifen sich früher, aber auch heute noch, wenn ein Flugzeug kein Gift in die Atmosphäre versprüht, recht schnell auflös(t)en und nur sehr kurz waren/sind. Andere sind Kilometerlang und lösen sich nur auf, indem sie eine dünne Wolkenschicht bilden. Man kann am Himmel genau erkennen, wann diese Giftspritze an und ausgeschalten wird. http://www.sauberer-himmel.de/

 

Diese künstliche Wolkenschicht soll angeblich die Sonneneinstrahlung verringern und somit den Treibhauseffekt mildern. Geo-Engineering nennt man das wohl. Wozu all das? Es gelangt durch Vulkanausbrüche, die jährlichen Buschbrände etc. genügend Dreck in die Atmosphäre. Möglicherweise werden Chemieabfälle auf diese Weise verklappt. Weiß man's?

Die Meere haben sie ja schon verseucht. Denken Sie nur an die Tausende Tonnen Plastikmüll, Gift -und Atommüll etc. Nun ist die Luft dran. Das verheerendste daran ist, dass wir alle - ob Mensch, Tier oder Pflanze - die UV-Strahlen für Wachstum und Gesundheit benötigen. Doch gerade die UV-B Strahlung hat unter diesen Bedingungen kaum eine Chance, v.a. im Winter, bis zu uns durchzudringen. So leiden viele an Vitamin D Mangel. Wir Menschen können uns helfen - wenn wir BESCHEID wissen. Aber was sollen alle anderen Lebewesen tun? Außer krank werden und einzugehen. :-(

Treibhauseffekt - Klimawandel! Klimawandel gab es schon immer. Wenn uns die Medien weis machen wollen, dass der Oktober 2014, oder nun der Juni 2015 zu warm war, dann sage ich: geht zurück in die Anfang 80er Jahre. Da hatten wir auch einen sehr warmen Oktober. Wir machten damals Zuckerrüben raus und konnten kurzärmlig herumlaufen - wir hatten über 20 Grad. Ein Jahr danach lag im Oktober der erste Schnee. Auch trockene heiße Sommer hat es schon immer gegeben!!!

Das Wetter schlägt und wird immer Kapriolen schlagen. Aber wenn der blöde Mensch auch hier noch eingreift, werden wir bald unser Ende besiegeln dürfen. Wie kann man nur so dumm sein und denken - Gott spielen zu können! Immer wieder maßen sich einige Regierungen oder deren geheime Organisationen und vor allem deren Wissenschaftler an, die Welt nach ihrem Gutdünken zu verändern. Das Wetter zu beeinflussen. Zum Schutze der Menschheit. Haha. Haarp. Haben Sie davon schon gehört? Diese riesigen Anlagen mit Mikrowellenantennen in den USA? Keine Angst, auch in Deutschland steht eine Anlage! Die größte Europas. Irgendwo bei Rostock Marlow. Wir kommen also nicht zu kurz. ;-)

Damit soll das Wetter beeinflusst werden können und vieles mehr - laut Verschwörungstheoretikern...

So werden wir sytematisch vergiftet und verstrahlt. Was aber denken diese Herrschaften eigentlich wer sie sind? Sie wird es genau so treffen, denn wenn die Umwelt kaputt ist, nutzt denen keine Milliarde etwas. Dann müssen sie ihr Geld fressen, und ob das gesund ist. ;-)

http://www.hohle-erde.de/body_haarp.html                                                            http://www.chemtrail.de/?p=5917

Hier auf Chemtrails.de werden Bilder von den Düsen, die an die Flugzeuge angebracht worden sind, um das Zeug zu versprühen, gezeigt und vieles Interessante mehr.

 

Die folgenden Bilder sind vom 24.10.13. Fotografiert von zu Haus aus und auf meinem Gang am Morgen.

 

Wir haben Juli 2015 und es ist sehr warm. Geoengineering wird an so warmen Tagen nicht betrieben, was wohl einen Grund haben wird - z.B. dass durch die künstlich erzeugte Wolkenschicht die Wärme auch nicht ins All abgestrahlt werden kann. Jedenfalls sieht es derzeit gut aus. Mal sehen, wie lange noch!!!

Versprühen am Morgen in Richtung Schwarzwald
Der Himmel zwei Stunden später - verschleiert, vorher war er blau
Der Himmel über Achern in Richtung Schwarzwald

Wie Sie erkennen können, hat das mit dem Geoengineering/ Chemtrails was auf sich. Sie sind keine Erfindung von irgendwelchen Umweltfreaks. Nein, sie könnten zu einer wahren Bedrohung für unsere Gesundheit werden. Denn diese giftigen Stoffe, u.a. Aluminium, das in Verdacht steht Alzheimer auszulösen, werden irgendwann herunterregnen, auch wenn anderes behauptet wird. Angeblich sollen diese Stoffe in der Atmosphäre bleiben. Haha. Von Fukuschima hat man auch gesagt, dass würde uns nicht erreichen. Und nun? Haben wir den Salat. Der Wissenschaft darf man nicht alles abkaufen. Auch wenn sie vorgibt, schon alles zu wissen. ;-) Wir brauchen das Sonnenlicht!! Jedes Lebewesen, jede Pflanze braucht es, umzu gedeihen. Doch der Himmel ist wieder mit "Kondesstreifen" überzogen. Meist Richtung Osten und am Morgen. Warum? Im Winter sollte man doch froh sein, wenn die Sonne uns ab und zu beglückt. Warum werden auch jetzt die künstlichen Wolken erzeugt? Was hat das für eine Bewandnis?

Da sage mir mal einer, dass das normal ist. So verlaufen keine Flugrouten...

26.10.13 Mittags, A 5, Foto aus dem Auto
14.12.13 Die Wolkendecke löst sich auf. gegen 9 Uhr am Morgen. Sieht ebenso unnatürlich aus, oder?
23.12.14 Nicht mal kurz vor Weihnachten lassen sie es sein. Kaum ist der Himmel aufgerissen - nach wochenlanger "Dunkelheit" -, wird er gleich wieder zugesprüht. Schaut den kurzen Streifen rechts oberhalb der Häuser. Der hat sogar einen "Schatten".
Das Bild ist von 2015. Wieder einmal eine so schön unnatürliche Aufreihung der Wolken.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ramona Uhlisch